Das Geschenk des Lebens: Eine Autobiografie schreiben oder schreiben lassen


Jedes Leben birgt Ereignisse und Geschichten, die es wert sind, aufgeschrieben zu werden. Schöne und Beglückende genauso wie Tragische und Schmerzvolle. Sie alle können andere Menschen berühren, Lebenserfahrungen weitertragen oder in schwierigen Situationen Mut machen. Das macht eine Autobiografie oder Memoiren zu einem wunderbaren Geschenk an sich selbst, an die eigene Familie oder an alle, die Ähnliches erlebt haben. Wie aber soll man so ein Mammutprojekt alleine stemmen?


Vor allem, wenn es an Zeit oder der Erfahrung im Schreiben fehlt, kann es eine lohnende Überlegung sein, sich an eine Ghostwriterin oder einen Ghostwriter zu wenden. Dadurch sichern Sie sich eine feinfühlige, diskrete und organisierte Unterstützung auf dem Weg zu Ihrer Autobiografie oder Ihren Memoiren. In Etappen oder vom Gedanken daran bis zum fertigen Buch. Etwaige Sorgen, dass es dann möglicherweise gar nicht mehr Ihr Buch sein könnte sind unbegründet. Ihr eigenes Haus bauen schließlich auch die wenigsten Menschen mit eigenen Händen.




In 10 Schritten zum Buch Ihres Lebens

und wie ich Sie als Ghostwriterin dorthin begleiten kann


1. Vorgespräch zur Geschichte Ihres Lebens


In einem ersten persönlichen Termin sprechen wir, gerne auch telefonisch oder per Videocall, über Ihr Vorhaben. Sie schildern mir Ihre Wünsche und Vorstellungen und falls Sie bereits begonnen haben an Ihrer Autobiografie zu arbeiten, geben Sie mir einen ersten Einblick in den aktuellen Stand Ihres Projektes. Anschließend klären wir gemeinsam, wie unsere Zusammenarbeit ablaufen kann und welcher Aufwand für die folgenden Schritte zu erwarten ist. Nach diesem Gespräch erfahren Sie, in welchem Zeitrahmen die Umsetzung möglich ist und welche Kosten für Ihr Projekt anfallen werden. Nun können Sie sich frei entscheiden, ob und in welcher Form Sie meine Unterstützung beim Verfassen Ihrer Autobiografie oder Ihrer Memoiren in Anspruch nehmen möchten. Dieses Vorgespräch ist für Sie in jedem Fall unverbindlich und kostenlos.


2. Vorhandenes Material für Ihre Autobiografie sichten


Sie möchten Ihre Autobiografie gerne mit mir zusammen zu Papier bringen? Wunderbar, dann legen wir los. Der erste Schritt wird sein, dass wir gemeinsam durchgehen, was Sie bereits erarbeitet und gesammelt haben. Außerdem können wir Material wie Bilder, Briefe oder andere Unterlagen sichten und ordnen – und daraus möglicherweise bereits eine grobe Struktur ableiten.


3. Lebensgeschichtliche Interviews und Recherche


Parallel zur Durchsicht von Fotos, Dokumenten oder Filmen, und später in separaten Terminen, erzählen Sie mir von Ihrem Leben. Auch diese Gespräche können sowohl persönlich als auch per Videocall stattfinden, je nachdem was die aktuelle Situation erlaubt. Dabei werde ich so weit wie möglich einfach nur zuhören. Wo Ihre Erinnerung ins Stocken gerät oder der Anschluss fehlt, werde ich Sie anhand konkreter Fragen behutsam anleiten. Auf diesem Weg können verborgene Erinnerungen an die Oberfläche treten. Das kann sehr emotional und manchmal auch schmerzhaft sein. Daher ist es besonders wichtig, dass wir uns zu jeder Zeit in einem geschützten Raum bewegen, in dem Sie sich wohl und sicher fühlen.


Auf Wunsch und bei Bedarf führe ich auch Interviews mit weiteren für Ihre Geschichte wichtigen Personen, recherchiere zeitgeschichtliche Dokumente oder wir besuchen gemeinsam Orte Ihrer Vergangenheit.


Wichtig zu wissen: Unsere Gespräche werden für die Dauer unseres Arbeitsprozesses aufgezeichnet. Doch Sie können zu jedem Zeitpunkt absolut sicher sein, dass Sie stets die alleinige Kontrolle darüber bewahren, was den Weg in Ihr Buch finden wird und was nicht. Wo auch immer diese spannende Reise hinführen mag, absolute Diskretion und Verschwiegenheit meinerseits sind zu jedem Zeitpunkt selbstverständlich. Nach Abschluss unserer Zusammenarbeit werden die Aufzeichnungen vernichtet. Selbstverständlich können Sie auf Wunsch eine Kopie behalten.


4. Ihre Lebenserinnerungen in schriftlicher Form


Im vierten Schritt werde ich die in unseren und allen weiteren Gesprächen entstandenen Tonaufzeichnungen im Original-Wortlaut verschriftlichen. Dies geschieht möglichst zeitnah zu unseren persönlichen Terminen. Dabei wird sich nach und nach ein roter Faden offenbaren, an dem sich Konzept, Aufbau und Stil Ihrer Autobiografie orientieren können.


5. Konzept und Struktur Ihrer Autobiografie


Aus dem roten Faden gilt es nun, ein Konzept für Ihre Autobiografie zu entwickeln. Was ist das übergeordnete Thema Ihres Leben, das sich bis zum heutigen Tag – eben wie ein roter Faden – durchzieht? Aus welcher Perspektive soll Ihre Geschichte erzählt werden? Welche Episoden aus Ihrem Leben finden ihren Weg in Ihre Autobiografie? Welcher Struktur oder welcher Gliederung soll das Buch folgen? Gibt es ein Lebensthema, das über allem steht? Alle diese Fragen gilt es zu klären und in Form eines schriftlichen Konzeptes zusammenzufassen. Dieses Exposé dient Ihnen und mir als Orientierung bis zur Fertigstellung des Manuskripts.


6. Redaktion und Verfassen des Textes für Ihre Autobiografie oder Ihre Memoiren


Aus den transkribierten Interviews, aus dem gesammelten Material und dem daraus entwickelten Konzept entsteht Abschnitt um Abschnitt, Kapitel um Kapitel der Text für Ihre Autobiografie. Ihre Geschichte wird sich entlang des roten Fadens entwickeln. Sowohl Stil als auch Erzählsprache und Dramaturgie sollen dabei literarischen Ansprüchen genauso gerecht werden wie Ihrer Persönlichkeit.


7. Kontrolle des Autobiografie-Manuskripts


Nun erhalten Sie die aktuelle Fassung des Manuskriptes zur Kontrolle. Je nach Vereinbarung Kapitel für Kapitel, abschnittsweise oder als fertiges Manuskript. Nachdem Sie das erste Manuskript für Ihre Autobiografie gelesen haben, gehen wir in einem weiteren Gespräch Ihre Anmerkungen durch, die gemäß dem bisherigen Prozess in das überarbeitete Manuskript Ihres Buches eingearbeitet werden.


8. Lektorat Ihrer Lebensgeschichte


Ist das gesamte Manuskript Ihrer Autobiografie fertig, erfolgt im Lektorat der letzte inhaltliche, dramaturgische und stilistische Feinschliff des Textes. Erst wenn Sie die lektorierte Fassung Ihrer Autobiografie ein weiteres Mal gelesen haben und Sie mit dem Text zufrieden sind, geben Sie das Manuskript frei.


9. Layout und Gestaltung Ihrer Erinnerungen


Nun wird eine erfahrene Grafikerin oder ein erfahrener Grafiker Ihre Autobiografie oder Ihre Memoiren gestalten. Fotos, Briefe oder andere Dokumente – wenn Sie mögen auch Illustrationen – können Ihre Lebensgeschichte in Buchform visuell sehr bereichern. Je nachdem, ob Ihre Autobiografie oder Ihre Memoiren veröffentlicht oder lediglich für Freunde, Familie oder Geschäftspartner gedruckt werden sollen, variieren sowohl die Möglichkeiten als auch die Kosten für Papier, Veredelungstechniken oder Sonderformate.


10. Endkontrolle und Druck Ihrer Autobiografie


Nach erneuter Kontrolle und Ihrer Freigabe erstellen wir die finalen Druckdaten, die wir an die Druckerei weitergeben. Bevor es jedoch so weit ist, empfehle ich dringend ein externes Korrektorat. Dieser Schritt ist deswegen so wichtig, weil einem nach einer gewissen Zeit der intensiven Beschäftigung mit einem Text – und das sind zu diesem Zeitpunkt sowohl für Sie als auch für mich bereits mehrere Monate – kleine Fehler nicht mehr ins Auge stechen. Deshalb gilt: Selbst Korrektur zu lesen ist gut, jemand Dritten Korrektur lesen zu lassen ist besser. Nun erfolgt der letzte Korrekturschritt und die finalen Druckdaten können an die Druckerei weitergeleitet werden, wo Ihr Buch gedruckt und gebunden wird.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH,

SCHON BALD WERDEN

SIE IHRE AUTOBIOGRAFIE

ODER IHRE MEMOIREN IN BUCHFORM

IN HÄNDEN HALTEN


Fotos: Unsplash

Noch mehr Geschichten